sie sind hier > Accueil > Familien > Flaschenpost > Warum leben Schildkröten so lange ?

Warum leben Schildkröten so lange ?
1er.11.2014

Drucken Seite teilen
Wir kennen heute immer noch keine genaue Antwort auf diese Frage. Aber eins ist trotzdem sicher : nicht alle Schildkröten leben gleich lange. Es gibt Unterschiede von einer Art zur anderen, aber auch innerhalb einer Art, von einer Schildkröte zur anderen. So lebt eine beliebige Schildkröte im Durchschnitt 50 Jahre (ungefähr so lange wie ein Mensch) während die Riesenschildkröten von den Seychellen oder den Galapagosinseln den Lebensdauerrekord mit 175 und 250 Jahren halten.
 
Es gibt verschiedene Theorien über die Lebenserwartung von Tieren. Natürlich lebt ein Tier in einer ihm feindseligen Umgebung (Krankheiten oder Raubtiere) nicht so lange wie das gleiche Tier, das in einer gesunden Umgebung lebt. Eine Hauskatze zum Beispiel, kann 20 Jahre alt werden während eine streunende Katze manchmal schon mit 3 Jahren stirbt. Heute ist man sich dennoch sicher, dass die Lebenserwartung schon in unseren Genen festgelegt ist : In manchen Lebensräumen muss sich eine Art öfter erneuern, um sich an die wechselnden Bedingungen anzupassen. Diejenigen mit den „alten“ Genen, können nicht überleben und die Jüngeren „korrigieren“ ganz schnell diese „Fehler“ ihrer Vorfahren.
 
Riesenschildkröten scheinen einfach bessere Gene für ein langes Leben zu haben als wir : Trotzdem können wir Menschen, wie zum Beispiel Jeanne Calmet 1997, 122 Jahre alt werden ! In der Familie von Jeanne Calmet gibt es einige Personen, die ein sehr hohes Alter erreicht haben. Sie selbst sagt, sie verdankt ihre außergewöhnliche Lebensdauer einer besonderen Diät aus Olivenöl, Knoblauch und einer wöchentlichen Portion Schokolade. Auch ohne absolute Beweise können wir also schon vermuten, was man braucht um lange zu leben, egal ob man jetzt eine Schildkröte, eine Katze, ein Mensch oder ein anderes Tier ist : Ein glückliches Leben und gute Gene.
 
 
Jérôme Chauvet
Wissenschaftsvermittler