sie sind hier > Accueil > Familien > Flaschenpost > Warum sind manche Menschen besonders ungeschickt ?

Warum sind manche Menschen besonders ungeschickt ?
1er.06.2015

Drucken Seite teilen
Heute Morgen hat Markus Tag mal wieder richtig schlecht angefangen : Als er sich Kakao einschenken wollte, ist die Tasse übergelaufen. Schnell, ein Lappen, um den Kakaosee aufzuwischen ! Markus rennt in die Küche und stolpert über den Hund, der sich wie immer mitten in den Weg gelegt hat. Als er versucht, sich abzufangen, stößt er sich noch den Kopf an der Spüle.
Warum sind manche Menschen so ungeschickt ?
 
Ein Getränk eingießen, einen Apfel schneiden, Treppen steigen, diese alltäglichen Gesten sind gar nicht so einfach. Alle Kinder müssen sie nach und nach erlernen. Nehmen wir einmal das Beispiel mit dem Apfel : Wenn die Erwachsenen immer sagen : „Lass mich das machen, du schneidest dich sonst !” kann ein Kind die richtigen Gesten nicht lernen und üben. Vielleicht kennt ihr das Sprichwort „Übung macht den Meister”. Tatsächlich gelingt es nur durch Wiederholung, dass eine Geste wie automatisch ausgeführt werden kann.
 
Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Babys je nach Alter manche Fähigkeiten besonders leicht lernen können : beispielsweise Töne voneinander unterscheiden oder eine Bewegung nachmachen. Dies liegt daran, wie sich unser Gehirn entwickelt. Wenn der günstigste Zeitpunkt um eine Fähigkeit zu lernen verpasst wurde, ist es meistens trotzdem noch möglich, sie zu erlernen. Allerdings müssen wir uns dann mehr anstrengen.
 
Kleine (und große) Tollpatsche bekommen oft zu hören „Kannst du nicht besser aufpassen ?” oder „Konzentriere dich doch mal”. Allerdings hilft das nicht immer, denn der gute Vorsatz allein reicht oft nicht. Ballspiele, schaukeln, balancieren oder basteln schulen unsere Geschicklichkeit. Falls die ständige Ungeschicklichkeit wirklich ein Problem ist, sollte man bei einem Arzt nachfragen, wo man Hilfe finden kann.