sie sind hier > Accueil > Familien > Flaschenpost > Warum sind Regenwürmer so wichtig für unsere Gärten ?

Warum sind Regenwürmer so wichtig für unsere Gärten ?
1er.10.2010

Drucken Seite teilen
RegenwürmerHeh, schaut mal all diese komischen, kringeligen Häufchen im Garten … lasst uns mal genauer beobachten, was sich dadrunter abspielt ! Buddeln wir mal ein wenig … igitttt ! Was ist das denn für ein klebriges Tierchen, das sich in alle Richtungen dreht und windet ? Und da sind ja immer mehr davon … !
 
Das Tierchen, ihr wisst es natürlich, ist ein Regenwurm.
Auf den ersten Blick scheint er nicht sehr nützlich : keine Beine, keine Augen, ein zahnloser Mund … und außerdem hat er nicht einmal Lungen, er atmet über die Haut !
Aber er ist ein tiefes Wässerchen, denn hinter seinem nichtssagenden Äußeren versteckt sich ein sehr nützliches Wesen. Das wollen wir doch genauer betrachten :
Regenwürmer graben kleine Tunnel oder Röhren in die Erde, die dadurch aufgelockert wird und in die das Regenwasser leichter eindringen kann. Dies verhindert, dass das Wasser Rinnen in die Erdoberfläche gräbt und sie durch Erosionen geschwächt wird. Auch die Pflanzenwurzeln finden zwischen den Röhren besseren Halt und einen Vorrat an Wasser.
Regenwürmer bewegen sich in diesen Wohnröhren von oben nach unten und vermischen so die Erdschichten. Was sich an der Oberfläche befindet, wie zum Beispiel Pflanzenreste (Blätter, Pilze) wird nach unten transportiert und mineralische Stoffe, die sogenannten Oligoelemente, geraten an die Oberfläche. Die Erde wird so auf ganz natürliche Art und Weise gedüngt.
Regenwürmer sind Saprobionten, d.h. Organismen, die von toter oder sich zersetzender organischer Substanz leben. Diese wird im Darm mittels Bakterien umgewandelt und als bodenverbessernde Substanz ausgeschieden.
Also, die kleinen Erdkringel sind in Wirklichkeit Ausscheidungen von Regenwürmern. Jetzt ekelt euch nicht, sie sind ein prima Dünger !
 
Regelwürmer sind echte Gartenhelfer, fleißige kleine Arbeiter, die die Erde fruchtbarer machen, wodurch die Pflanzen besser wachsen … Fazit : Vergesst das Umgraben und die chemischen Düngemittel : Steigt auf Regenwürmer um !