sie sind hier > Accueil > Familien > Flaschenpost > Warum war noch nie jemand auf der Sonne ?

Warum war noch nie jemand auf der Sonne ?
1er.10.2015

Drucken Seite teilen

Das Licht reist in etwas mehr als acht Minuten von der Sonne zur Erde. Eine extrem leistungsstarke Rakete könnte also von der Erde zur Sonne fliegen, oder ?

Die Erde liegt etwa 150 Millionen Kilometer von der Sonne entfernt. Bei einer Geschwindigkeit von 28 000 km/h dauerte die Raumfahrt so zirka 223 Tage (etwa 7 Monate)*. Aber… freuen wir uns mal nicht zu früh !
 
Die Sonne, unser Stern, ist ein riesiger Atomreaktor. Die Temperaturen des gigantischen, weißglühenden Gasballs sind unvorstellbar hoch : 15.5 Millionen Grad Celsius in ihrem Kern ! 
 
Die extremen Temperaturen im Zentrum der Kugel führen dazu, dass das Gas sich in Plasma verwandelt (ein physikalischer Zustand, wie auch fest, flüssig und gasförmig). Es finden in diesem Sonnenplasma Kernschmelzungen statt. Man schätzt, dass pro Sekunde 600 Millionen Tonnen Wasserstoff in 595 Millionen Tonnen Helium umgesetzt werden. Dabei entwickelt sich enorm viel Energie, die von der Sonne als Licht- und Wärmestrahlen abgegeben werden. Einige dieser Strahlen sind äußerst gefährlich (radioaktive Gammastrahlen und X-Strahlen, Mikrowellen, UV-Strahlen). Wenn sich Astronauten zu nah an die Sonne herantrauten, wäre die Strahlung für sie tödlich !
 
Dann muss man sich auch noch vorstellen, dass die Kruste der Sonne (einer Dicke von 500 Kilometern), immer noch 5500 Grad Celsius heiß ist ! Solche Temperaturen lassen jedes Metall dahinschmelzen und alle Stoffe werden zu Gas. Keine Chance, der Sonne kann man sich einfach nicht nähern !
 
Hinzu kommt, dass die Temperaturen um die Sonne herum noch viel höher sind als auf ihrer Oberfläche. In der Chromosphäre, einer zirka 2 500 Kilometer dicken Schicht mit geringer Gasdichte, steigen sie auf 10 000 Grad Celsius. In der sich anschließenden Sonnen-Korona mit hoher Gasdichte, deren Strahlen sich auf mehrere Millionen von Kilometern erstrecken, verzeichnet man Temperaturen von über einer Million Grad Celsius !
 
Da also niemand höchstpersönlich die Sonne besuchen kann, wird die Raumsonde Solar Probe Plus sie ab dem Jahre 2018 erforschen. Mit einem Hitzeschild ausgestattet, muss sie Temperaturen von über 1400 Grad Celsius standhalten, um sich der Sonnenoberfläche auf etwa 6,5 Millionen Kilometer nähern zu können.  
 
[*Hinweis : Die Rakete müsste eine Geschwindigkeit von 28 000 km/h überschreiten (Durchschnittsgeschwindigkeit eines um die Erde kreisenden Satelliten), um der Erdanziehungskraft zu entweichen.]
 
 
Nathalie COULOMB
Wissenschaftsvermittlerin