Event

Drucken Seite teilen

Eröffnungsfest der neuen Erlebeniswelt Log’Hic²

7. - 8. Oktober / 10-18 Uhr

Eine tolle Erlebniswelt für alle, schon ab 3 Jahren: neuer Look, neues Konzept, viele spannende Aktivitäten zum Thema Logik ... einfach logisch!
 

Alle Seeleute an Bord!

Am Eröffnungswochenende von Log’Hic², einer Erlebniswelt zum Thema Mathematik und Logischem Denken, erwartet Sie ein ganz spezielles Progamm! Berüchtigte Knobel-Piraten sind im Vaisseau an Land gegangen, um die neue Insel zu erobern. Ahoi, kleine Matrosen, die Piraten geben euch knifflige Rätsel zu knacken auf!

 Kommt im Piratenkostüm!

  • Verkleidet euch als Pirat, aber Achtung, ... wirklich von Kopf bis Fuß und gewinnt Freikarten für euren nächsten Besuch in der Zeit vom 9. und 31. Januar 2018.
  • Und wie wäre es mit einem Jahresabo? Für jeden Neukunden (Familien- oder Kinderjahreskarten) gibt es an diesem Wochenende 10% Ermäßgung. Ihre am selben Tag gekauften Tageskarten ziehen wir von dem Abo-Preis ab. 
  • Sparen Sie Zeit und kaufen Sie hier Online-Tickets mit direktem Zugang zu den Ausstellungen. 

Wer ist der schönste Pirat im Vaisseau!

Wer am 7. oder 8. Oktober von Kopf bis Fuß als Pirat verkleidet ins Vaisseau kommt und einverstanden ist, sein Piraten-Foto auf Facebook zu veröffentlichen gewinnt vielleicht ein Familienabo für 4 Personen (Gültigkeit: 1 Jahr).

Wer gewinnt? Na wer die meisten "Gefällt mir" auf Facebook bekommt!

Das Programm

  • Knackt die Rätsel unserer Piraten! Wenn ihr alle Stationen geschafft habt, wird’s spannend: Öffnet sich die Truhe? (den ganzen Tag über),
  • Baut mit an einer riesigen Struktur aus Bambusstäben und schnappt euch die gehisste Fahne (nachmittags),
  • Fotografiert euch als Piraten an den Fotowand.

 

Französisches Wissenschaftsfest

13. - 15. Oktober / 10-18 Uhr / Sonderprogramm am Wochenende / ohne Anmeldung / Freier Eintritt für Individualbesucher

Auch dieses Jahr feiert das Vaisseau wieder die Wissenschaft und öffnet seine Türen für ein festliches Wochenende! Forschen Sie mit Experten, nehmen Sie an faszinierenden Experimenten teil und beobachten Sie verblüffende Kuriositäten. Die Wissenschaft enthüllt ihre Geheimnisse, das dürfen Sie auf keinen Fall verpassen! Das Programm findet auf Französisch statt, ist aber auch ohne Sprachkenntnisse höchst interessant und der Eintritt ist frei.

Programm

> 14. Oktober / 10 - 18 Uhr / Atelier „Zeichne mir die Musik“
Wenn sich Comic und Musik begegnen - Verschiedene Künstler, Autoren und Musiker treffen im Vaisseau aufeinander, erzählen von mathematischen oder sprachlichen Verstrickungen und davon, wie sie diese kreativ lösen.

> 14. Oktober / 14:30 - 15:15 Uhr / Performance „Oubamupienne“
Comic und Musik vereint in einem wilden Konzert

> 14. - 15. Oktober / 10 - 18 Uhr / Ausstellung „Roboter-Treffen“
Verschiedene Animationen rund um Roboter, 3D-Druck und vielem mehr!

> 14. - 15. Oktober / 10 - 18 Uhr / Theater u. Atelier „Reise durch das Sonnensystem“
Wie hängt unser Planet mit dem Sonnensystem und dem Universum zusammen? Eine völlig verrückte Vorstellung in Perspektive.

> 14. - 15. Oktober / 10 - 18 Uhr / Atelier „Sinne in der Wissenschaft“
Sehen, hören, schmecken, riechen, fühlen … Reagieren auf die Reize der Umwelt ist die große Aufgabe unserer Sinne. Aber wie funktioniert das eigentlich genau?

> 14. - 15. Oktober / 10 - 18 Uhr / Atelier „Intuisens“ (Der 7. Sinn?)
Alltagssituationen mit anderen Sinnen aufnehmen als gewöhnlich? Spannende Erkenntnisse über Gedankenblitze, Bauchgefühl und andere Intuitionen.

> 14. - 15. Oktober / 10 - 18 Uhr / Atelier „Optische Täuschung“
Was genau passiert im Gehirn? Warum täuscht es uns?

> 14. - 15. Oktober / 10 - 18 Uhr / Atelier „Auf die Plätze, Mathe, los“
Die SchülerInnen der Collèges Lucie Berger und Jacques Twinger zeigen, wie man Mathe ganz neu entdecken kann.

> 14. - 15. Oktober / 10 - 18 Uhr / Atelier „Ingenieure ohne Grenzen“
„Die Technik menschlicher machen für eine gerechtere Welt“, so das Motto des diesjährigen Workshops. Auf dem Programm stehen Themen wie „Die blaue Flasche“ oder „pflanzliche Farben“.