Mensch sein

Drucken Seite teilen

In dieser Erlebniswelt

Jeder von uns ist einzigartig! Die Experimente dieser Erlebniswelt helfen, sich selbst besser kennenzulernen und Grenzen zum Anderssein abzubauen.

Körperspuren

Erkennt ihr euch wieder?
 
Die Schüler hinterlassen Abdrücke ihrer Körperteile dank einer großen Wand mit 60 000 winzigen beweglichen Stäbchen. Dies ermöglicht einen ungewöhnlichen Blick auf sich selbst und auf andere.
 
 

Schnell wie der Blitz

Habt ihr gute Reflexe?
 
Die Schüler testen ihre Reaktionszeit anhand von nach dem Zufallsprinzip aufleuchtenden Lampen.
 
Das Begleitmaterial zu dieser Station finden Sie hier.

Hirn-Duell

Wer ist der Coolste?
 
Die vom Gehirn ausgesendeten Wellen werden bei diesem sehr außergewöhnlichen Ballspiel in Elektrizität umgewandelt.
 
Das Begleitmaterial zu dieser Station finden Sie hier.

Im Herztempo

In welchem Rhythmus schlägt euer Herz?
 
Die Schüler legen ihre Hände auf eine Metallstange und hören in welchem Rhythmus ihr Herz trommelt.
 
Das Begleitmaterial zu dieser Station finden Sie hier.

Der genetische Ausweis

 
Wie viele Doppelgänger habt ihr?
 
Die Schüler nehmen ihre Körpermerkmale unter die Lupe: Haare, Ohren, Augen, Finger... und entdecken dabei ihre Einzigartigkeit.
 
 

Atme

 
Was passiert, wenn ihr atmet?
 
Die Schüler beobachten, was im Inneren ihres Körpers abläuft, während sie atmen.
 
 

Was ist im Bauch?

 
Wo befinden sich welche Organe?
 
Die Schüler konstruieren mit 3D-Organen das Innere ihres Körpers an einer Puppe.
 
 

Der Hindernislauf

Sind Hindernisse für alle Menschen gleich?
 
Die Schüler durchqueren im Rollstuhl einen Hindernis-Parcours mit verschiedenen Oberflächen.
 
Das Begleitmaterial zu dieser Station finden Sie hier.

Sprechende Hände

 
Wie kann, man miteinander sprechen ohne zu reden?
 
Um ohne Stimme reden zu können, hat man die Hände. Die Schüler lernen hier einige Wörter in Gebärdensprache.

Mit Kommunikation zum Ziel

 
Wie stellt man sich zu zweit einer Herausforderung?
 
Auf einem mit Fallen gespickten Weg bewegen die Schüler einen Ball zum Ziel. Ohne Kommunikation geht nichts!
 
Das Begleitmaterial zu dieser Station finden Sie hier.

Und außerdem...

Und was ist mit dem Storch? Lernt alle Etappen der Zeugung kennen, simpel und ohne Tabus.
 
Optische Täuschung: Wenn eure Augen etwas sehen, senden sie Informationen ans Gehirn. Aber manchmal weiß dieses nicht, wie es sie richtig interpretieren soll.
 
Kopfdesign: Ändert eure Haarfarbe und euren Haarschnitt ganz nach euren Vorstellungen... und schickt euer Foto per Mail.
 
Blockierte Gelenke: Versucht einen Helm anzuziehen oder zu telefonieren... aber mit blockiertem Ellbogen.